Egal welches Training Sie auch bevorzugen mögen, das Strechting darf dabei nie vergessen werden. Eine der Standard-Übungen ist das Berühren der Zehen im Stehen und diese Position für einige Sekunden zu halten. Doch im „Sexsport“ sieht das ein wenig anders aus. Wenn Sie sich beim Sex dehnen möchten, beugen Sie sich nach vorne und berühren mit Ihren Händen die Sitzfläche eines Stuhls und strecken dabei Ihre Beine so weit wie möglich. Lassen Sie Ihren Partner von hinten ran, während Sie weiterhin auf Ihre Beine achten.

Oben zu sein hat auch andere Vorteile

Positionieren Sie sich auf Ihren Mann, während er sitzt. Umklammern Sie ihn mit Ihren Beinen und verwenden Sie Ihre Hände, um sich auf- und abzustützen. Das ist gut für Ihren Trizeps, Bizeps und Ihre Arme. Wenn Ihre Arme nicht stark genug sind, können Sie auch Ihre Beine zu Hilfe nehmen und Ihre Schenkel trainieren.

Hocken als Ersatz für Kniebeugen

Nutzen Sie Ihre Arme und Beine, um sich auf- und abzustützen. Seien Sie dabei jedoch vorsichtig, damit Sie nicht Ihren Rücken belasten. Führen Sie diese „Übung“ langsam aus und achten Sie auf Ihren Körper, um ihn nicht in Mitleidenschaft zu ziehen. Machen Sie Pausen, wenn Sie wirklich müde werden. Einige von uns sind einfach nicht an diese Position gewöhnt und es wird einige Zeit dauern, um diese Übung zu meistern.

Profitieren Sie von der Missionarsstellung

Diese Übung klingt sehr einfach und Sie fragen sich vielleicht, was diese bringen soll. Er positioniert sich auf Ihnen, während Sie auf dem Rücken liegen. Was soll das nur bringen? Es geht mal wieder um das Dehnen, Stretchen und Straffen. Während er die ganze Arbeit macht, können auch Sie sich ein wenig stretchen. Strecken Sie Ihren Rücken, beugen Sie diesen ein wenig und straffen Sie Ihren Bauch. Das ist fast wie Pilates – nur im Bett. Wenn Sie noch mehr experimentieren möchten, können Sie auch die Beckenmuskeln anspannen, wenn Sie gerade so richtig in Aktion sind. Ihr Partner wird sich darüber sicher freuen!

Gestreckte Beine auf seinen Schultern

Ladies, stretcht eure Beine! Wenn er sich wieder auf Ihnen befindet und Sie auf dem Rücken liegen, können Sie Ihre Beine direkt auf seinen Schultern platzieren. So stretchen Sie nicht nur Ihre Beine, sondern auch Ihr Bauch wird ein wenig gespannt. Fokussieren Sie sich auf Ihren Körper und beugen Sie ein wenig Ihren Rücken. Ihre Beine und Bauchmuskeln werden es Ihnen danken!

LEAVE A REPLY